Kärcher Fensterreiniger Test 2017

Kärcher Fensterreiniger die 7 Besten im Vergleich.

Aktualisiert: 2. April 2018

Das Unternehmen Kärcher ist bereits seit dem Jahr 1935 auf dem Markt und entwickelt seit dem verschiedene Produkte. Von der Heiztechnik bis hin zu neuartigen Produkten, wie unter anderem einem Fenstersauger ist einfach alles dabei. Direkt nach dem Patent entstand sogar ein Salzbadofen, der zum Aushärten von Leichtmetall geeignet ist. Erst im Jahr 1950 hat sich das Unternehmen auf den Bereich der Reinigungstechnik spezialisiert. In dem Bereich gelang ihnen ebenso der Durchbruch. Zu dieser Zeit kam der erste europäische Heißwasser Hochdruckreiniger auf den Markt, der als Dampfstrahler DS 350 bekannt wurde. Kärcher hat sich alleine aufgrund der Auswahl der Hochdruckreiniger bislang einen Namen machen können. Sogar die Erhitzung des Wassers war bei diesem Modell sehr gut gelungen, sodass dieses Prinzip oder eher gesagt Verfahren bis heute zum Einsatz kommt. Nach dem Tod von Alfred Kärcher übernahm seine Frau die Geschäftsleitung. Später dann seine Kinder. Das Unternehmen bleibt bis heute in den Händen der Familie. Sogar die internationalen Werke und die Versorgung der Kunden erfolgte weltweit. Mittlerweile gibt es knapp 190 Servicestellen in den einzelnen Ländern. Außerdem konzentriert sich Kärcher weiterhin auf seine Hochdruckreiniger. Einen Fenstersauger brachte das Unternehmen als erstes auf den Markt. Deswegen sollte Sie bei ihrem Fenstersauger Test auch die Marke Kärcher beachten.

Kärcher WV2 Plus Kärcher WV2 Plus
Kärcher WV 50 plus Kärcher WV 50 plus
KÄRCHER WV 2 Premium KÄRCHER WV 2 Premium
Kärcher WV5 Kärcher WV5
Kärcher WV Classic Kärcher WV Classic
KÄRCHER WV 50 gelb KÄRCHER WV 50 gelb
Kärcher WV5 premium Kärcher WV5 premium
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Kärcher WV2 Plus Kärcher WV2 Plus
Kärcher WV 50 plus Kärcher WV 50 plus
KÄRCHER WV 2 Premium KÄRCHER WV 2 Premium
Kärcher WV5 Kärcher WV5
Kärcher WV Classic Kärcher WV Classic
KÄRCHER WV 50 gelb KÄRCHER WV 50 gelb
Kärcher WV5 premium Kärcher WV5 premium
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Kärcher WV2 Plus
Kärcher WV 50 plus
KÄRCHER WV 2 Premium
Kärcher WV5
Kärcher WV Classic
KÄRCHER WV 50 gelb
Kärcher WV5 premium
1,2 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,9 Sehr gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

18+
9+
5+
4+
3+
6+
6+

Betriebsdauer

25 min
20 min
25 min
35 min
20 min
20 min
35 min

Gewicht

0,6
kg
0,7
kg
0,6
kg
0,65
kg
0,7
kg
0,7
kg
0,7
kg

Arbeitsbreite

28 cm
28 cm
28 cm
28 cm
28 cm
28 cm
28 cm

Wasserbehälter

0,1 l
0,1 l
0,1 l
0,1 l
0,1 l
0,1 l
0,1 l

Akku

Vorteile

  • kleine handliche Fenstersauger
  • Leicht und leise
  • LED-Anzeige
  • Elektrische Absaugung des Wassers
  • Leichtes Gerät & kompakte Bauweise
  • Lithium Ionen Akku Enthalten
  • Reinigung zum Kinderspiel
  • Eine Akkuladung reicht für 75qm
  • Lithium-Ionen-Akku
  • mit Wechselakku
  • ohne Unterbrechnung reinigen
  • Handhabung fühlbar verbessert
  • Tropfen- und streifenfreies Ergebnis
  • Absolut hygienisch
  • Anwendungsvielfalt
  • gleiche Leistung wie WV 75
  • inkl. Fensterdüse
  • schnell und gründlich
  • auswechselbare Akkus
  • schmale Saugdüse (weiter 17 cm)
  • Fensteraufsatz

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Kärcher Fensterreiniger-Vergleich gefallen?
23+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kärcher Fenstersauger & Fensterreiniger-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Der Kärcher Fenstersauger oder auch Kärcher Fensterreiniger genannt ist mittlerweile in vielen Haushalten vertreten. Schon seit vielen Jahren handelt es sich bei dem Hersteller um einer der bekanntesten auf dem Markt. Aufgrund dessen ist die Auswahl der einzelnen Fenstersauger auch dort relativ groß.

  • Der Kärcher Fenstersauger ist in den unterschiedlichsten Varianten erhältlich. Je nachdem, für welchen Zweck man den Sauger braucht, kann man auch das passende Modell dahingehend erhalten. Generell ist für jeden Geldbeutel ein passendes Gerät dabei, sodass man sich keine weiteren Gedanken machen muss.

  • Alle Kärcher Fenstersauger sind mit ausreichend Zubehör ausgestattet. Das bedeutet, dass man dahingehend nicht einmal etwas dazu kaufen muss. Sollte ein Zubehör leer gehen und es werden weitere benötigt, kann man dieses natürlich kinderleicht im Internet nachbestellen.

Kärcher Fensterreiniger

1. Was ist ein Kärcher Fenstersauger und wie funktioniert dieser?

Alle Haushalte, die ihre Fenster schnell und einfach reinigen möchten können mit dem Kärcher Fenstersauger eine gute Hilfe erhalten. Die kleinen und handlichen Geräte ersparen einem sehr viel Zeit und Mühe, selbst wenn es um große Fensterflächen oder andere glatte Oberflächen geht. Generell wirbt das Unternehmen selbst mit einer dreimal schnelleren Reinigungsleistung als die, wenn man es von der Hand säubern würde. Ohne Streifen und ohne tropfendes Schmutzwasser kann man die Fenster mühelos reinigen. Aufgrund dessen bringen die Kärcher Fenstersauger die ein oder anderen Vor- und Nachteile mit sich.

Vorteile

  • Schnelles reinigen der Fenster und anderen glatten Oberflächen
  • Modelle liegen leicht in der Hand, sodass ein einfaches Reinigen möglich ist
  • selbst Fliesen und Badezimmer können damit gereinigt werden
  • die Einsatzgebiete von einem Kärcher Fenstersauger sind vielseitig

Nachteile

  • einige Modelle sind sehr teuer
  • oftmals muss man Zubehör dazu kaufen

Die vielen Modelle des Herstellers Kärcher gelten mittlerweile weltweit als die ersten ihrer Generation. Vielen Haushalten ist der Hersteller aufgrund des namens bereits bekannt. Die Kärcher Fenstersauger eignet sich für alle glatten Flächen, Fenster und natürlich auch Spiegel und Fliesen. Die Zeitersparnis, unter der die Fenster gereinigt werden können ist ebenso enorm. Schnell und einfach ist dies mittlerweile möglich.

Der Kernpunkt liegt in dem Bereich einfach in der innovativen Wasserabsaugung. Das bedeutet, dass diese das Schmutzwasser direkt aufnimmt, bevor es auf den Boden tropfen kann. Demnach ermöglicht ein solches Gerät ein hygienisches Arbeiten und hinterlässt nicht einmal mehr Rückstände auf den Scheiben. Zusätzlich sind die Kärcher Fenstersauger mit einem Akkubetrieb versehen, damit man den Reiniger überall einsetzen kann. Doch nicht nur die Fensterreinigung ist möglich. Selbst nasse und geflieste Fliesen lassen sich in wenigen Schritten mit dem Kärcher reinigen. Dementsprechend sind die Einsatzgebiete der Modelle sehr vielseitig.

2. Welche Arten von Kärcher Fenstersaugern gibt es?

Aufgrund der Vielseitigkeit in den Einsatzbereichen bietet Kärcher verschiedene Arten der Fenstersauger an. Natürlich arbeiten alle mit der gleichen Funktionsweise. Unterschiede gibt es jedoch in den Qualitäten und Arten der Fenstersauger. Schließlich hat Kärcher in den letzten Jahren versucht, die einzelnen Modelle stets weiter zu entwickeln und zu schauen, die Funktionen der einzelne Modelle zu erweitern. Diese bieten natürlich ebenso die einzigartigen Vor- und Nachteile in dem Bereich an.

Der Akku Fenstersauger: Der Akku Fenstersauger von Kärcher kombiniert nicht nur die Reinigungseinheiten mit einem entsprechenden Microfasertuch, sondern ebenso die Kombination mit der passenden Reinigungsflüssigkeit. Man erspart sich das lästige Tragen des Putzeimers und hat alle Utensilien in einem. Der eindeutige Vorteil bei einem Akku Modell ist, dass dieses nicht an den Strom gebunden ist und man den Fenstersauge einfach und bequem tragen kann. Auch das geringe Gewicht dieser Modelle spricht mehr als für sich.

Der Strom Fenstersauger: Des Weiteren gibt es die Kärcher Modelle, die auf eine Stromversorgung angewiesen sind. Besonders bei diesen Modellen ist die Handhabung eher schwierig. Während der Fensterreinigung muss man darauf achten, dass das Kabel der Stromzufuhr nicht im Weg ist. Diese Modelle sind jedoch eher die ältere Generation. Die heutigen werden alle mit einem Akku betrieben.

Es gibt bei allen Arten der Kärcher Fensterreiniger schließlich einen eindeutigen Vorteil. Die Ansaugdüsen funktionieren wie von selbst und reinigen sogar Ecken im spitzen Winkel. Das bedeutet, dass man alle schwierigen Stellen ebenso in wenigen Schritten reinigen kann. Auch bei bodentiefen Fenstern oder dem Außenbereich ist es einfach möglich. Effektiv und praktisch lassen sich die Fenster einfach reinigen. Es gibt sogar Modelle der Kärcher Fensterreiniger, die einen manuellen einstellbaren Abstandshalter enthalten. Mit diesem kann man die Fensterkanten sauber und problemlos reinigen. Flexibel und mit einer Hand der einer guten Reinigung der Fenster nichts mehr im Wege.

3. Darauf ist beim Kauf eines Kärcher Fensterreinigers zu achten

Vor dem Kauf von einem Kärcher Fenstersauger gibt es einige Dinge zu beachten. Man kann sich dementsprechend die Kaufentscheidung erleichtern, wenn man sich an bestimmte Kriterien hält. Aus diesem Grund kann man sich fast eine Art Checkliste aufbauen, mit der man in wenigen Schritten das passende Kärcher Modell finden kann. Hinterher hat man keine bösen Überraschungen bei der Auswahl der jeweiligen Fenstersauger.

Bevor es daher an den eigentlichen Kauf geht sollte man das Gewicht und die Größe dort beachten. Je kleiner und leichter ein Gerät ist, umso handlicher kann man es letztendlich auch einsetzen. Man sollte immer bedenken, dass ein schwerer Fenstersauger den Arm müde macht und es dann nicht mehr zu einer perfekten Reinigung kommen kann. Doch auch die Handhabung und die Ergonomie sollte man im Vorfeld beachten. Kann man alle Bedienelemente mit nur einer Hand gut erreichen? Wie handlich ist der Sauger im Allgemeinen? Besonders dann, wenn man die Modelle im Internet bestellen möchte sollte man sich bereits einen ersten Eindruck verschaffen.

3.1. Die Akkulaufzeit von einem Kärcher Fensterreiniger

Ein besonders wichtiges Thema, um die Arbeiten anständig und gut durchführen zu können, ist die Akkulaufzeit. Je länger der Akku mit einer Ladung auskommt, je mehr Fensterflächen kann man in einem Durchlauf reinigen. Selbst die Ladezeit des dort integrierten Akkus ist mehr als entscheidend. Je schneller man einen Akku wieder aufladen kann, umso schneller kann man das Gerät wieder einsetzen. Solche Daten gibt Kärcher ebenso bekannt, damit man sich im Vorfeld schon ein Bild verschaffen kann.

Hinzu kommt auch, ob man den Akku rausnehmen kann oder aber auch nicht. Man sollte im Notfall immer einen zweiten Akku dazu kaufen, damit man diesen auch bei Bedarf schnell wechseln kann. Ebenso wichtig, wenn es bereits um das Zubehör geht ist der enthaltene Wassertank. Dieser sollte groß genug sein, um das gesamte Wasser aufzufangen, aber gleichzeitig leicht genug, damit man ihn direkt ausleeren kann. Je voller der Wassertank schließlich wird, umso schwerer wird das Gerät.

Als letzteres sollte man ebenso die Preise miteinander vergleichen. Schließend bietet Kärcher unterschiedliche Fenstersauger an, sodass man für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei sein wird. Man sollte sich daher in Form von einem Test oder einfach einem Vergleichsportal die Preise der Modelle anschauen. Hinzu kommt, dass selbst das enthaltene Zubehör in dem Bereich eine wichtige Rolle spielt. Es sollte daher viel Zubehör enthalten sein.

3.2. Das Zubehör des Kärcher Fenstersaugers

Der Kärcher Fenstersauger ist in den unterschiedlichsten Modellen erhältlich und bietet demnach eine Reihe an besonderem Zusatzmaterial an, was bei den ein oder anderen Modellen bereits enthalten ist. Dementsprechend gibt es von dem Unternehmen direkt ein spezielles Fensterreiniger Konzentrat, welches für eine deutlich bessere Reinigungsleistung sorgt. Mit diesem Mittel kann man den Schmutz zuverlässig von allen glatten Oberflächen lösen. Außerdem ist es wasserabweisend und lässt sich einfach dosieren.

Die verschiedenen Absaugdüsen passen sich optimal auf den Einsatz der Geräte an. Daneben gibt es auch Mikrofaser Wischbezüge, die man ebenfalls auswechseln kann, falls diese verschmutzt sind. Die neusten Modelle aus dem Hause Kärcher sind sogar schon mit einem Wechsel-Akku ausgestattet, sodass man diese nicht dazu kaufen muss. Ohne jegliche Ladeunterbrechung ermöglichen diese Modelle eine perfekte Reinigung.
Zu einem guten Zubehör gehören jedoch auch die verschiedenen Verlängerungen, um einfach und bequem hohe Fenster reinigen zu können.

3.2. Der Kärcher Hochdruckreiniger als Aushängeschild

Kärcher Fensterreiniger Fenstersauger

Die Kärcher Marke erleichtert uns den Haushalt seit einigen Jahrzehnten.

Der Hersteller Kärcher hat sich mit seinen Hochdruckreinigern zur damaligen Zeit bereits einen Namen gemacht. Sogar bei diesen Modellen setzt das Unternehmen nicht nur auf die Innovation, sondern gleichzeitig auf die Nachhaltigkeit und den Umweltschutz. Es gibt sogar eine komplette Produktreihe des Herstellers, die mit einer neuen und raffinierten Technik mit ökologischer Vernunft in Verbindung steht. Alle diese Produkte sind daher wasser-, energie,- und zeitsparend und schonen natürlich auch das Trinkwasser der normalen Wasserquellen. Außerdem wird auch die Belastung des Abwassers reduziert und die Geräusch-Emission verhindert. Alle Geräte von Kärcher sind zu 90 Prozent recycelbar und verfügen über ausreichende Ersatzteile, die einfach zu reparieren sind. Daneben bietet der Hersteller weiterhin unterschiedliche Pumpen, Sauger und Kehrmaschinen an. Für den Haushalt kann man die Fenstersauger, Dampfreiniger, Dampfsauger und auch Dampfbügelstationen kaufen. Dementsprechend bietet der Hersteller eine Reihe an interessanten und hochwertigen Haushaltsprodukten für jedermann an.

4. Hersteller und Marken

  • Kärcher

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kärcher Fenstersauger

Wo kann man die Kärcher Fenstersauger kaufen?

Die verschiedenen Kärcher Fenstersauger werden mittlerweile schon im Internet angeboten. Dort kann man eine Reihe an hochwertigen Modellen finden und die Angebote gezielt miteinander vergleichen. Durch einen genauen Vergleich der Angebote kann man daher schauen, wo man den ein oder anderen Euro sparen kann. Natürlich ist die Qualität der Fenstersauger ebenso wichtig. Allerdings reichen die günstigen Modelle von Kärcher oftmals schon aus, um die eigenen Fenster streifenfrei und ordentlich reinigen zu können.

Ist der Fenstersauger das gleiche wie ein Dampfreiniger?

Man sollte einen Fensterreiniger nie mit einem Dampfreiniger vergleichen. Natürlich ist das Prinzip dahingehend ähnlich. Allerdings ist der Dampfreiniger meistens für fetthaltige Oberflächen geeignet. Armaturen, Fliesen, Kochfelder oder sogar Dunstabzugshauben kann man mit diesem ebenso reinigen. Die Fenstersauger von Kärcher sind daher rein für die Fenster gedacht. Natürlich kann man weitere glatte Oberflächen damit reinigen. Generell ist der Dampfreiniger deutlich kraftvoller als ein Fenstersauger. Beide Varianten sind bei dem Hersteller Kärcher natürlich erhältlich.

Wie teuer sind die Kärcher Fenstersauger?

Die Kärcher Fensterreiniger sind nicht einmal teuer. Die meisten Modelle beginnen ab 50 Euro. Wer natürlich mehr Zubehör wünscht oder die neueren Modelle bevorzugt kann mit einem Preis von 70 Euro aufwärts rechnen. Es kommt immer darauf an, welche Modelle man sich wünscht und was man alles an Zubehör dabei haben möchte. Danach richtet sich dann auch der Preis der Kärcher Fensterreiniger.

Muss es ein Fenstersauger von Kärcher sein?

Wem der Kärcher Fenstersauger zu teuer ist hat natürlich auch die Möglichkeit, die günstigeren Modelle zu kaufen. Besonders in dem Bereich ist es jedoch sinnvoll, sich die Kundenbewertungen und anderen anzuschauen und nachzulesen. Dort kann man die ersten Erfahrungen sammeln und genau schauen, welche Modelle auch ihren Zweck erfüllen. Meistens unterscheiden sich die Preise dahingehend eher gering. Es  gibt zwar Fensterreiniger, die man unter 50 Euro kaufen kann, jedoch erfüllen diese meistens nur ihren Zweck.

Kann der Fenstersauger in jedem Haushalt helfen?

Der Kärcher Fenstersauger bietet einfach die perfekte Hilfe in jedem Haushalt an. Ob nun kleine oder große Fenster, viele oder wenige ist in dem Bereich egal. Grundsätzlich kann ein Fenstersauger einem die Arbeit enorm erleichtern, sodass man sich auf jeden Fall einen solchen Fensterreiniger anschaffen sollte, um dementsprechende Reinigungsschritte dadurch erheblich zu erleichtern. Gerade wenn man nicht viel Zeit hat und dahingehend eine Zeitersparnis erhalten möchte, sollte man sich ein solches Gerät kaufen.

Machen Sie jetzt ihren eigenen persönlichen Kärcher Fenstersauger Test.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Kärcher WV2 Plus
Kärcher WV2 Plus
18+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
Kärcher WV 50 plus
Kärcher WV 50 plus
9+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen